Über uns

Wir, das sind Katrin, die das Sagen hat bei allem, was die Pferde angeht.
Einer Ausbildung in der Landwirtschaft folgte ein Studium der Tiertherapie.

Während der Lehre in einem Landwirtschaftsbetrieb lernte sie reiten im englischen Reitstil.
1987 lernte sie den Westernreitstil kennen und lieben. Das heißt aber nicht, dass sie sich nicht auch für (barocke) klassische Dressur begeistern kann.

Und „Wir“, dass ist auch Wolfgang, Katrins Mann. Er sagt immer, er ist für die Logistik verantwortlich. Er sagt auch, er habe mit Pferden nichts am Hut. Er kümmert sich um die Maschinen, ums Heu machen, wenns was zu bauen gibt, wenn Pferde zu transportieren sind, und hat auch noch einen Job, von dem wir leben können. 😉

Seit 1986 halten wir Pferde. 1990 erblickte das erste Fohlen das Licht der Welt, seit 1993 gibt es die Wiesengrund Ranch. Was mit einer kleinen privaten Zucht von Arabern und Trakehnern begann, setzte sich seit 1997 mit American Quarter Horses fort.
1997 zog auch unser erster QH Hengst bei uns ein. Er schenkte uns viele tolle Fohlen.
2012 mussten wir ihn leider über die Regenbogenbrücke schicken, da eine alte Deckverletzung dieses stolze Tier in die Knie zwang.
Zur Familie gehören außerdem noch Renè, der Sohn von Katrin und Wolfgang, der schon längst erwachsen ist und den es in die große weite Welt gezogen hat. Mit uns Menschen wohnen noch allerlei tierische Gefährten bei uns. Neben den Haustieren auch das eine oder andere Wildtier. Meistens findet es hilflos oder verletzt zu uns. Meistens können sie irgendwann wieder gesund in die Freiheit und manchmal müssen sie bleiben. :-/